PARKINSON TERMINATOR-PROJECT

Das scheinbar Unmögliche möglich machen

Das scheinbar Unmögliche möglich machen

Die Parkinson-Erkrankung wurde erstmals vom englischen Arzt James Parkinson im Jahre 1817 beschrieben. Bereits Parkinson wies auf das langsame aber stetige Fortschreiten der Erkrankung hin. Als Ursache für die anfangs Schüttellähmung genannte Erkrankung vermutete er eine Störung des Rückenmarks im Halswirbelbereich, was 1960 durch die Entdeckung Arvid Carlssons, dass der Mangel des körpereigenen Botenstoffs Dopamin in bestimmten Regionen des Hirnstamms Ursache für die Parkinson-Krankheit ist, widerlegt wurde.Die Symptome der Parkinson-Erkrankung sind jedoch schon seit der Antike bekannt …Das PARKINSON TERMINATOR PROJECT hat sich zur Aufgabe gemacht, die Ursachen der Erkrankung so zu erforschen, dass eine Therapie zur Verhinderung des Ausbrechens und der Beseitigung der Symptome nach dem Asubrechen zur Verfügung steht.

„Unmöglich!”, sagen Sie?

Welche Ziele groß angelegte, koordinierte wissenschaftliche Anstrengungen erreichen können, wurde unter anderem nachgewiesen mit
  • dem Human Genome Project zur vollständigen Sequenzierung des menschlichen Genoms,
  • der Apollo Mission, um den ersten Menschen auf den Mond zu bringen, oder
  • dem Manhattan Project zur Entwicklung der Atombombe.
Scheinbar unüberwindbare Hürden standen vor scheinbar unerreichbaren Zielen. Doch der menschliche Wille war es, der scheinbar unerreichbare Ziele erreichte.Wir benötigen genau diese Denkweise und einen, maßgeschneiderten Ansatz, um menschliche Krankheiten zu überwinden.
Das PARKINSON-TERMINATOR-PROJEKT (PTP™) ist eine solche groß angelegte, koordinierte wissenschaftliche Aktion. Das Ziel aller Anstrengungen ist es, die Parkinson-Krankheit zu besiegen. Die Behandlung der Symptome ist mit enormen und stetig wachsenden Kosten verbunden. Diese zu stoppen, gehört zum Anliegen unseres Projektes. Nach zirka 200 Jahren Parkinson-Forschung sind wir nun in der Lage, die Technologien, das Know-how und die Ressourcen verfügbar (bzw. in Reichweite) zu haben, um die Menschheit von dieser neurodegenerativen Erkrankung zu befreien.
Darüber hinaus werden im Laufe dieses Projekts mehrere disruptive Technologien entwickelt und viele hoch qualifizierte Arbeitsplätze geschaffen werden – in ALLEN BEREICHEN des Human Venture, und die Rückkehr der Investitionen wird alles übertreffen, was in seiner Geschichte erreicht wurde.
Dr. Uwe RadelofIch selbst, Dr. Uwe Radelof, habe im Jahre 2008 die niederschmetternde Diagnose Parkinson erhalten. Ich weiß inzwischen, welche Belastungen nicht für einen Betroffenen selbst, sondern für die Familie, den Freundes- und Kollegenkreis damit einhergehen. Jedoch als Wissenschaftler bin ich davon überzeugt, dass es für ein medizinisches Problem eine Lösung geben muss. Nicht nur für mich, sondern für alle Betroffenen und deren Angehörige. Diese Überzeugng treibt mich an, nach den Ursachen für die Parkinson-Krankheit zu suchen, um sie letztlich auszumerzen. Ich weiß, dass das nur mit starken und ausdauernden Partnern funktionieren kann. Darum biete ich mit dieser Plattform die Gelegenheit, unser aller Kräfte zu bündeln. Dafür ist keine Idee zu unbedeutend und kein finanzieller Beitrag zu gering.
Ich lade Sie herzlich ein, mit uns gemeinsam nachzudenken, wie Sie sich einbringen können. Erste Schritte sind bereits getan.

 

Die Fakten

Betroffene:
Weltbevölkerung: 6 Millionen | Europa: 1 Millionen | Deutschland: 300.000


Kosten:
1 Patient zirka 1.000 EUR pro Monat | In Europa sind das zirka 1 Milliarde EUR monatlich.


Wissensstand:
Die Herkunft oder ein Auslöser für die Erkrankung sind bislang unbekannt. Der Krankheits-Mechanismus in nach wie vor ein Geheimnis.


Behandlung:
Eine Heilung von Parkinson ist gegenwärtig nicht möglich. Es gibt auch keine Prävention und keine Möglichkeit, die Krnakheit zu stoppen oder ihren Verlauf zu verlangsamen.


Forschung:
Gibt es eine Chance, dass die aktuellen Forschungsanstrengungen vor 2030 eine Heilung bringen?
Es kann sein. Aber es ist sehr unsicher.
Warum? Aktuelle Forschungsprojekte befassen sich nur mit bestimmten Aspekten der Parkinson-Krankheit – ihrem Ursprung, Mechanismus oder ihrer Behandlung. Ein umfassender Ansatz, eine international koordinierte Aktion, die benötigte Menge an Geld / Ressourcen fehlen noch.

Erfahren Sie hier weitere Details über das PARKINSON TERMINATOR PROJEKT >>

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 PARKINSON TERMINATOR-PROJECT

Thema von Anders Norén