PARTNER unterstützen PTP42

Das PARKINSON TERMINATOR-PROJECT ist auf die partnerschaftliche Unterstützung aus der gesamten Bevölkerung angewiesen. In erster Linie sind natürlich die Patienten selbst gefragt und zwar die, die die Diagnose bereits erhalten haben. Das sind in Deutschland ca. 300.000 vorwiegend ältere Damen und Herren (über 60 Jahre). Aber auch Personen mittleren Alters machen einen signifikanten Anteil der Patienten aus.

Es ist wahrscheinlich, dass mit den neuesten Diagnoseverfahren weitere 100.000 Diagnosen gestellt werden könnten – Parkinson im Frühstadium, bei dem die ersten klinischen Symptome erst im Laufe der kommenden Monate bzw. Jahre auftreten bzw. als solche wahrgenommen werden.

Die Krankheit kann – nach heutigem Kenntnisstand – jeden treffen, je älter desto wahrscheinlicher. Deshalb ist die Aufforderung an jeden einzelnen sich partnerschaftlich einzubringen, durchaus gerechtfertigt.

Die Unterstützung kann vielfältiger Natur sein:

  1. finanzielle Unterstützung siehe Geldgeber >>>
  2. ehrenamtliche Tätigkeiten
  3. herstellen von Kontakten

Folgende Personen und Institutionen sind bereits PARTNER des Projekts :

Die Deutsche Parkinson-Vereinigung (DPV) unterstützt ein Teilprojekt des PARKINSON TERMINATOR-PROJECTS sowohl finanziell als auch in organisatorischen Fragen, sowie bei der Herstellung von Kontakten.
CONGENIAL42-Logo

Die CONGENIAL42 GmbH koordiniert PARKINSON TERMINATOR-PROJECT und unterstützt es bei der Projekt-Präsentation und beim Fundraising.

mtmedia Kommunikationsdienstleistungen Das Unternehmen mt.media unterstützt PARKINSON TERMINATOR-PROJECT sowohl bei der Erstellung und Pflege der Webseite, in organisatorischen Fragen und bei der Herstellung von Kontakten.
WPZOOM WordPress Themes Das Unternehmen WPZOOM unterstützt PARKINSON TERMINATOR-PROJECT mit der kostenfreien Bereitstellung des Themes für Webseite.
The Deutsche Parkinson-Hilfe (DPH) unterstützt PARKINSON TERMINATOR-PROJECT sowohl finanziell als auch in organisatorischen Fragen, sowie bei der Herstellung von Kontakten.
Das Gemeinschaftsprojekt Verwackelt.com in Berlin mit dem Bär unterstützt PARKINSON’S TERMINATOR-PROJECT  bei der Organisation des ART4SCIENCE2CURE-Symposiums in 2020 und bei der Herstellung von Kontakten.
Art2Cure unterstützt das PARKINSON TERMINATOR-PROJECT bei der Ausrichtung einer Charity-Veranstaltung im Museum Barberini im Frühjahr 2020.
Das Museum-Barberini unterstützt PARKINSON TERMINATOR-PROJECT bei der Ausrichtung einer Charity-Veranstaltung in Kooperation mit Art2Cure, Luxembourg, im Frühjahr 2020.
Die Künstlerin Ingrid Hauff aus Hamburg unterstützt PARKINSON’S TERMINATOR-PROJECT mit 50 % der Erlöse aus dem Verkauf ihrer Kunstwerke über diese Webseite.

Der Künstler Manfred W. Jürgens aus Hamburg unterstützt PARKINSON TERMINATOR-PROJECT mit 50 % der Erlöse aus dem Verkauf seiner Kunstwerke über diese Webseite.

In der Praxis „NEUROLOGIE BEWEGT” im Ärzte-Zentrum Bismarckstr. 45-47 in 10627 Berlin-Charlottenburg sind drei Bilder des Künstlers ausgestellt.

Sascha Afschar unterstützt PARKINSON TERMINATOR-PROJECT mit 50 % der Erlöse aus dem Verkauf seiner Goldschmiedearbeiten über diese Webseite.
Die LICHER MT GmbH unterstützt PARKINSON TERMINATOR-PROJECT bei der Ausrichtung eines Wissenschaftlichen Symposiums in Berlin, im Frühjahr 2020 mit einer Spende.
Thilo Ahrens ist Kettensägen-Künstler. Er unterstützt PARKINSON TERMINATOR-PROJECT mit 50 % der Erlöse aus dem Verkauf seiner Kunstwerke über diese Webseite.