PARKINSON TERMINATOR-PROJECT

WER UNTERSTÜTZT DAS PARKINSON TERMINATOR-PROJECT?

Wir sind ein Netzwerk von Gleichgesinnten, die gemeinsam das Ziel verfolgen, die Parkinsonsche Krankheit in absehbarer Zeit zu besiegen, auszuschalten, ParkinsON zu „ParkinsOFF“.

Zu uns gehören Patienten, Angehörige, Freunde, Patientenorganisationen, Wissenschaftler, Künstler, Sportler, Unternehmen und Unternehmer, Partner-Shops… Vertreter der gesamten Gesellschaft, die dieses Projekt auf die eine oder andere Weise befördern (s. u.) – eine wachsende Gruppe von engagierten Betroffenen und Interessierten.

Welche Unterstützung konkret benötigt wird, haben wir hier zusammengestellt.


Wolfgang Joop PTP42Zu den Mitwirkenden zählen:

Wolfgang Joop

Beitrag zum Projekt: Schirmherr des Konzerts des Sinfonie-Orchesters-Schöneberg in der Universität der Künste (UdK) am 7. März 2020 s. EVENTS (Fersehbeitrag des RBB), Unterstützer des „Very Little Great Rhine Ride 2020” (s. Video), Vermittler von Kontakten, Gesprächspartner und leidenschaftlicher Potsdamer…

 


Patienten und betroffenes Umfeld

Aufgrund der schwachen Lobby mangelt es an öffentlichen Forschungsmitteln und demzufolge an zu finanzierenden Forschungsaktivitäten. Deshalb ist es notwendig, dass sich die Betroffenen – Patienten, Angehörigen, (ehemalige) Arbeitgeber… – selbst engagieren, solange es ihnen möglich ist…

Dr. Uwe Radelof

Beitrag zum Projekt: Initiation, Präsentation, Gewinnung von Mitstreitern, Fundraising, Spende

Statement: Ich bin davon überzeugt, dass nur eine von den Patienten ausgehende Initiative, die letztlich von der ganzen Gesellschaft mitgetragen, in ihr verankert wird, in absehbarer Zeit einen Weg findet, der zur Heilung der Parkinsonschen Krankheit führt. Wir müssen das komplizierteste System, das wir bisher im Universum gefunden haben, das menschliche Gehirn, so gut verstehen, dass wir es reparieren können. Somit ist dieses Projekt in erster Linie ein High-Tech-Projekt, das Technologie-Entwicklung in einer neuen Dimension erfordert und ermöglicht. Es ist am ehesten vergleichbar mit anderen Großprojekten der Menschheit, dem Manhattan-Projekt, der Apollo-Mission, dem Humangenomprojekt… Um den noch komplexeren Anforderungen gerecht zu werden, ist ein multidisziplinäres, internationales Großprojekt erforderlich, an dem sich Patienten, Patientenorganisationen, Wissenschaftler, Unternehmen, Staaten… beteiligen.

Folgende Patienten bzw. Betroffene aus dem Patienten-Umfeld haben mit einer Spende und mit persönlichem Einsatz geholfen das Projekt auf den Weg zu bringen.

Matthias T. Wolfgang K. Gerhard M. Joachim H.
Arnfried F.
Guenter S. Andre Sch. Marcus R.
Ulrich K. Wilhelm Sch. Raphael H. Uwe R.

Die ca. 100 Mitglieder des Synfonie orchesters Schöneberg, die am 07. März 2020 ein Konzert zugunsten des PTP42 im Großen Konzertsaal der UdK gaben.

Die ca. 450 Konzertbesucher

 

Folgende Patienten und Betroffene aus dem Patienten-Umfeld haben mit persönlichem Einsatz geholfen das Projekt zu befördern:

Frank M., Dieter L., Volker P., Michael R., Sandra S., Holger M., Maxie K., June E., Roy P., Jens G., Jörg K., Maurice M., Peter R., Charlotte R., Nadine M., Andreas S.,

Das RBB-Fernsehen, das über das PTP42 und das Konzert des Sinfonie-Orchesters-Schöneberg berichtete.

 


Wissenschaftler

Diese Wissenschaftler begrüßen und unterstützen das PARKINSON TERMINATOR-PROJEKT und stehen mit Ihrer Expertise für wissenschaftliche Fragestellungen zur Verfügung:

Neurologie

Prof. Dr. Daniela Berg, Direktorin der Klinik für Neurologie, Universität Kiel

Prof. Dr. Andreas Kupsch, Praxis NEUROLOGIE BEWEGT, Berlin und Universität Magdeburg

Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Oertel, em. Hertie Senior Forschungs-Professor, Universität Marburg

Prof. Dr. Günter Hoeglinger, 1. Vorsitzender der Deutschen Parkinson Gesellschaft (DPG), Direktor der Klinik für Neurologie der MHH, Hannover

Prof. Dr. Thomas Müller, Alexianer Berlin-Weißensee, Klinik für Neurologie, Chefarzt

Neurochirurgie

Prof. Dr. Jürgen Voges, Direktor der Universitätsklinik für Stereotaktische Neurochirurgie Magdeburg, Magdeburg

Neuropathologie

Prof. Dr. Walter J. Schulz-Schaeffer, Universitätsklinikum des Saarlandes, Institut für Neuropathologie, Chefarzt, Homburg / Saar

Ernährungswissenschaften

Prof. Dr. Rudi Balling, Founder and Director of „LCSB Luxembourg Centre for Systems Biomedicine“, Luxembourg 

Molekulare Genetik, Genomanalyse

Prof. Dr. Hans Lehrach, Direktor em. am Max-Planck-Institut für Molekulare Genetik, Berlin

Prof. Dr. Alexander Meissner, Direktor am Max-Planck-Institut für Molekulare Genetik, Berlin

Prof. Dr. Ulf Landgren, MD, PhD is Professor of Molecular Medicine in Uppsala University, Uppsala

Systembiiologie

Prof. Dr. Nikolaus Rajewsky,  BIMSB – Berlin Institut of Molecular Systems Biology

Schlafmedizin

Prof. Dr. rer. physiol. Thomas Penzel, Wissenschaftlicher Leiter des Interdisziplinären Schlafmedizinischen Zentrums der Charité, Berlin

Pharmakologie

Prof. Dr. Franz Theuring, Charité, Institut für Pharmakologie, Berlin

 


UNterstützung/Management

 


Patienten-Organisationen

Unterstützung hat das PARKINSON TERMINATOR-PROJECT von folgenden Patienten-Organisationen erhalten:

 


Künstler und Institutionen


Partner-Shops

s.  PARTNER-SHOPS

© 2021 PARKINSON TERMINATOR-PROJECT

Thema von Anders Norén